Bald blüht uns wieder was

Vor knapp einem Jahr berichteten wir erstmals von der Biogas-Mischung BG 70, wie diese ausgesät wurde, die ersten Pflänzlein sprossen, wo diese um Mössingen zu verorten waren, sie schließlich blühten und auch, wie Anfang des Jahres der Erfinder der Blühmischung bei uns mit guten Tipps und Erklärungen zu Gast war.

Nun gehen die Blühmischungen in die zweite Runde und Karl Martin Dreher vom Ofterdinger Oberwiesachhof machte vergangene Woche den Anfang mit der Aussaat. Nach anfänglichen Schwierigkeiten mit verstopften Schläuchen der Saatmaschine …

Familie Dreher beim Durchpusten des Schlauchsystems der Saatmaschine

Familie Dreher beim Durchpusten des Schlauchsystems der Saatmaschine

… konnte nun auf neuen Flächen am Nordring an der Verbindungsstraße zwischen Ofterdingen und Nehren auf zwei Äckern mit insgesamt ca. 76 ar Fläche ausgesät werden, …

Idyllische Lage mit Blick auf Farrenberg, Erdrutsch und Dreifürstenstein - auch wenn ein feinkrümeliges Saatbett etwas anders aussieht

Idyllische Lage mit Blick auf Farrenberg, Erdrutsch und Dreifürstenstein – auch wenn ein feinkrümeliges Saatbett etwas anders aussieht

… dieses Mal jedoch mit einem höheren Anteil an mehrjährigen Arten (Mischung mit BG 90).

Die zweite Fläche liegt leicht nach Nordosten versetzt an der Ortsverbindungsstraße Nehren-Ofterdingen – und damit günstig für interessierte Beobachter.

Die zweite Fläche zeigt auch gleich die Schwierigkeiten des Standorts auf: sehr schwere, lehmige Böden die zur Staunässe neigen

Die zweite Fläche zeigt auch gleich die Schwierigkeiten des Standorts auf: sehr schwere, lehmige Böden die zur Staunässe neigen

Das Walzen der Flächen war zwar geplant – aufgrund der Bodenverhältnisse wird damit jedoch noch ein paar Tage gewartet.

Familie Dreher beim Vorbereiten der Maschine

Familie Dreher beim Vorbereiten der Maschine

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.