Biosprit aus Brennerei-Nebenprodukten?

Schotten und Schwaben sind gleichermaßen bekannt für ihren sparsamen Umgang mit Ressourcen. Insofern könnte folgende Idee aus der Whisky-Produktion vielleicht auch für schwäbische Brennereien und Mostereien als Vorbild dienen:


[Direkt zum Whisky-Video]

Mehr dazu erklärt Prof. Martin Tangney bei Celtic Renewables, einem schottischen Unternehmen, das sich mit der „next generation biofuel“ beschäftigt.

[Dankeschön für den Tipp an das Team Bioökonomie BW]

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.