Einladung zum 3. Referentenworkshop

Nach den sehr vielfältigen Erfahrungen in Sachen alternativer Streuobstmaterialverwertung von Ulfried Miller und den schon sehr konkreten Rechenmodellen für eine Umsetzung von Verwertungssträngen vor Ort von Dieter Neth bei unserem letzten Referentenworkshop am 7.10.2014 wollen wir nun schon in die nächste Runde gehen: Wir laden Sie herzlich ein zu unserem dritten

öffentlichen Referentenworkshop
am Dienstag, 4. November 2014, 19.00 Uhr
im Vortragsraum der Pausa-Tonnenhalle

mit folgenden Vortragenden:

  • Ralf Worm (Geschäftsführer des Landschaftserhaltungsverbandes Ostalbkreis) berichtet über das Pilotprojekt „Heckenpflege zur Hackschnitzelbefeuerung“ kurz PePe Heckhack und über Möglichkeiten der Wertholzerzeugung auf Grünland als alternative Wertschöpfungskette
  • Sabine Mall-Eder (Netzwerk Streuobst Mössingen) stellt die geplante Exkursion in die Bioenergieregion westlicher Bodensee vor und informiert über die Planungen für 2015
  • Dr. Daniel Weiß (Geschäftsführer der HBG mbH, ein Unternehmen der „Stromrebellen“ der Elektrizitätswerke Schönau (EWS)) referiert über die Erfahrungen der Schönauer Stromrebellen über ihren Einstieg in die Biomassenutzung und verschiedene damit verbundene Projekte wie die Biomassenutzung aus Sukzessionsflächen und weitere Inwertsetzungsmöglichkeiten aus dem Schwarzwald.

Wir freuen uns über Ihre Fragen und Anregungen und eine erneut rege Diskussion.

Vorankündigung
Am Samstag, 29.11.2014 organisieren wir eine Exkursion in die Bioenergieregion Bodensee mit einem ersten Zwischenstopp in Wurmlingen bei Tuttlingen sowie einer Besichtigung der Energiedörfer Mauenheim und Büsingen. Anmeldungen oder Nachfragen bitte per Mail.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.