Musterhaufen

Für alle, die sich nicht sicher sind, wie sie ihr Schnittgut lagern sollen für die demnächst stattfindende Abfuhr, hat Martin Wörnle einen Musterhaufen aufgeschichtet, bei dem man erkennen kann, dass er

a. den Verkehr auf der Straße nicht behindert,
b. den Graben nicht verstopft und
c. dennoch gut abgeholt werden kann.

Mustergültig: Quer gelegtes, dickes Holz über dem Graben, darüber der Reisighaufen.

Mustergültig: Quer gelegtes, dickes Holz über dem Graben, darüber der Reisighaufen.

Außerdem wichtig: Bitte legen sie ihr Schnittgut nur auf dem eigenen Grundstück ab oder wenn sie dies mit dem Besitzer des betreffenden Stückle abgesprochen haben.

Nur dort ablegen, wo es erlaubt ist, ansonsten: ab zum Häckselplatz!

Nur dort ablegen, wo es erlaubt ist, ansonsten: ab zum Häckselplatz!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.